Imkerverein Erlangen und Umgebung e.V. 1888

 
http://www.imkerverein-erlangen.de

 

Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 30.Oktober 2014 fanden Ehrungen statt.

Für 20-jährige Treue wurde Herr Gerhard Landrock und für die langjährige Tätigkeit im Verein wurde Herr Hans Auer (Zuchtwart),
Herr Alois Huber (ehem. 1. Vorsitzender) und Herr Klaus Wehner (Gesundheitswart und ehem. 2. Vorsitzender) mit der mit der Armbruster in Silber geehrt.

v. l. n.r. Herr Gerhard Landrock, Herr Hans Auer, Herr Klaus Wehner, Herr Alois Huber

 

Feier 125 Jahre Imkerverein Erlangen am 12. Oktober 2013

In diesen Tagen konnte der Imkerverein Erlangen und Umgebung sein 125-jähriges Bestehen feiern. Der am 16. Mai 1888 durch den Lehrer Walz gegründete Zeidlerverein, später in Imkerverein umbenannt, hat eine lange Geschichte und ist eine Traditionsstätte der Bienenforschung.
In der vom Vorstand, Herrn Hans Ruckriegel geleiteten Veranstaltung wurde die Arbeit des Erlanger Imkervereins durch Beiträge von Vertretern des Bayerischen Imkervereinigung, Herrn Edmund Hochmuth; des Bezirksverbandes Mittelfranken und Vorsitzenden des Imkervereins Fürth, Herrn Jürgen Groß; dem Fachberater für Bienenzucht für Mittel- und Unterfranken, Herrn Gerhard Müller-Engler; sowie Frau Dr. Annett Raschke vom Amt für Veterinärwesen der Stadt Erlangen gewürdigt.

 

Der Verein mit seinen 127 Mitgliedern hat im Jahr 2012 rund 730 Bienenvölker unterhalten, die im Stadtgebiet Erlangen und Umgebung für die Bestäubung von Obst und anderen Nutzpflanzen unersetzliche Arbeit.
Bedenklich ist auch das Fehlen an ausreichendem Nachwuchs. Mehr als die Hälfte der Imker im Verein ist 60 Jahre und älter. An drei Schulen in Erlangen wird jedoch, unterstützt durch den Verein, bereits aktiv "Schulimkerei" betrieben, die den Schülern praktischen Einblick in die Bienenhaltung vermittelt. So soll die Mitgliederzahl der bis 26-jährigen von derzeit 7 deutlich gesteigert werden. An der Bienenhaltung Interessierte können sich auch im Walderlebniszentrum einen kleinen Einblick in die Arbeit eines Imkers verschaffen. Der Erlanger Imkerverein hält zudem in den Monaten November bis April jeweils am letzten Donnerstag im Monat im Vereinslokal des BSC Erlangen in der Schallershofer Str. 70A um 19 Uhr Fortbildungsveranstaltungen ab. Zu diesen Fachvorträgen, die die Weiterentwicklung der Imkerei fördern, sind Gäste herzlich willkommen. Informationen zu den Vorträgen können auch auf der Homepage des Imkervereins unter www.http/imkerverein-erlangen.de abgerufen werden. Der Verein betreut auch Neuimker und hilft den Anfängern beratend bei der Beschaffung von Bienen und Gerätschaften. Kontakte können über die Vorstandschaft geknüpft werden.

 

Ausschnitt aus den Erlanger Nachrichten vom 4. November 2013

 

 
zurück zurück